Plakat der Jubiläumsausstellung anlässlich 800 Jahre Graz Unbekannt, 1928

Created with Sketch.
Voriges Objekt Plan der Hauptstraßen der inneren Stadtgebiete und Lage der neuen Verwaltungsgebäude
Created with Sketch.
Nächstes Objekt Luftaufnahmen von Graz nach Bombenangriffen der Alliierten

Politisch gewendetes Stadtbild

1928, zehn Jahre nach Gründung der Ersten Republik Österreich, feierte die Stadtgemeinde Graz ihre damals unbestrittene erste urkundliche Erwähnung vor 800 Jahren mit einer großen Stadtbildausstellung in der Industriehalle, der Vorläuferin der Grazer Stadthalle. Nicht ganz zufällig wurde als Sujet für das Plakat eine Darstellung der Renaissancefestung aus dem 17. Jahrhundert gewählt. Diese wurde jedoch, entgegen dem Original, um 45 Grad gedreht, um statt nach Süden nun nach Südosten zu zeigen. Damit sollte das deutschnationale Selbstverständnis von Graz als „Bollwerk gegen den Südosten“ offensiv zum Ausdruck gebracht werden.

Farbdruck auf Papier
123,5 × 91,5 cm
GrazMuseum