Amtsschwert des Stadtrichters von Graz 1547

Created with Sketch.
Nächstes Objekt Ältester erhaltener Siegelstempel der Stadt Graz

Städtische Rechtsgewalt

Im frühen Mittelalter lenkte zunächst ein Stadtrichter die Verwaltung der Stadt. Als Zeichen seiner Würde und der Rechtsprechung trug er dieses Schwert, dessen Griff und Scheide mit blauem Samt überzogen sind. Auf der mit 14 Silberspangen umfangenen Scheide sind die Namen und Amtszeiten der Grazer Stadtrichter und Bürgermeister eingraviert. Das Amt des Bürgermeisters wurde erst im 15. Jahrhundert eingeführt, als die Verwaltung mit der Größe der Stadt immer umfangreicher wurde. Gemeinsam mit Richter und Rat bildete er die Stadtobrigkeit.

Stahl, Samt, Silber
122,5 × 28,5 cm
GrazMuseum / Foto: Arno Friebes